BANNER

sendungArchivKinosLinksNAVIGATION

listen LIVEradiox.deIch hoere Radio Xich_hoere_radiox

Tipp

Filme über Architektur und Stadtentwicklung in Frankfurt

Operation StadtbahnDie feierliche Eröffnung der Frankfurter Altstadt vom 28. bis 30. September 2018 nimmt der gemeinnützige Kinoverein Filmkollektiv Frankfurt zum Anlass, die Stadtentwicklung in Frankfurt am Main anhand dokumentarischer und experimenteller Filme von 1896 bis heute erlebbar zu machen. Die umfangreiche Filmreihe „Architektur und Stadtentwicklung in Frankfurt“ präsentiert vom 26. September bis 30. Oktober 2018 in fünfzehn Vorstellungen über 70 Kurzfilme und drei Langfilme an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Stadt. Die ersten drei Termine der Reihe sind der Altstadt gewidmet und präsentieren das nun in ursprünglicher Formation wiedererrichtete Areal zwischen Dom und Römer in seiner wechselnden historischen Gestalt. Sowohl die Auftakt-Veranstaltung am 26. September (Kino des Deutschen Filmmuseums; Rahmenprogramm der Altstadt-Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums) als auch das Programm zu den offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten am 29. und 30. September (Evangelische Akademie Frankfurt; Eintritt frei) laden ein, die Entwicklung des Altstadt-Areals von den 1920er Jahren bis heute in faszinierenden Filmdokumenten Revue passieren zu lassen: Die engen Gassen und Fachwerk-Verzierungen in der Zwischenkriegszeit, wie sie vor allem von Amateurfilmern festgehalten wurden; die Trümmerwüste in Folge der verheerenden Bombenangriffe in 1943 und 1944 und die luftige Neubebauung im Zuge des allgemeinen modernen Wiederaufbaus nach dem Krieg, wie ihn Imagefilme stolz verkündeten. Ein Simulationsfilm aus den 1980er Jahren sowie ein zeitgenössischer Dokumentarfilm von 2017 lassen erkennen, wie die Geschichtlichkeit des Ortes die nun abgeschlossenen Baumaßnahmen motivierte.

Im Oktober folgen Programme unter anderem zu den Themen Neues Frankfurt, Großmarkthalle, Nordweststadt und Verkehrsplanung. Alle Filme und Termine unter www.filmkollektiv-frankfurt.de

Xinemascope zum anziehen

Das Xinemascope-T-ShirtWer gerne Xinemascope hört und dies auch anderen Menschen zum Ausdruck bringen will, für den gibt es jetzt die T-Shirts und andere Kleidungsstücke mit dem Xinemascope-Logo und teilweise mit einer Kinosesselsilhouette. Auch für den Kaffee beim hören unserer Freitagswiederholung gibt es den passenden Xinemascope-Becher. Zu sehen und zu bestellen gibt es die Stücke nur bei Spreadshirt. Der Kaufpreis geht ausschließlich an Spreadshirt für die Herstellung und Abwicklung des Auftrags. Für die Nutzung des Motivs wird unsererseits nichts berechnet.

Diese WocheWoche für Woche beleuchtet XINEMASCOPE die Frankfurter Kinoszene: Wir berichten über die neuesten Kinofilme, von den kleinen Juwelen des Independent-Kinos bis zu den Blockbustern aus Hollywood. Außerdem werfen wir jede Woche einen Blick in die Frankfurter Programmkinos und versorgen Euch mit den neuesten Nachrichten aus dem Filmgeschäft.>>

Special
In unregelmäßigen Abständen nehmen wir in XINEMASCOPE-Spezial eine ganze Stunde lang besondere Themen der Kinokultur genauer unter die Lupe.

nächste LASERSHOW- Das DVD- und Filmbuchmagazin auf radio x am Mo. 10.09.2018 von 12-13 Uhr

Archiv
In unserem Archiv befindet sich Sammlung von Filmkritiken. Hier jetzt noch einmal zum nachlesen >>

Das Kinojahr 2017: Unsere Lieblingsfilme

Das Kinojahr 2017 ist zu Ende. Wir haben eine Liste unserer Lieblingsfilme aufgestellt. Einige dieser Filme werden Anfang des Jahres in Programmen mit den Kinohighlights im Filmmuseum und in Frankfurter Programmkinos gezeigt. Unsere Liste findet ihr hier.

Berlinale zum Nachlesen

Die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind vorbei. Welche Filme unser Berlinale-Reporter Tullio Richter gesehen hat und welche Eindrücke er gesammelt hat, könnt ihr aber weiterhin in seinem Xinemascope-Berlinale Blog lesen.